Das Behandlungskonzept

Kurz auf den Punkt gebracht, lauten die Ziele in meiner Praxis wie folgt: sehr gute Ergebnisse in kurzer Behandlungszeit bei möglichst geringer sozialer Beeinträchtigung.

behandlung_egg_zuerich3.jpg behandlung_egg_zuerich2.jpg behandlung_egg_zuerich.jpg

Das ganze soll zudem in einer freundlichen und ansprechenden Atmosphäre stattfinden.

Da Zahnstellungsabweichungen normalerweise keine Krankheiten sind, und die Behandlung dementsprechend nicht zwingend notwendig ist, sondern vielmehr als ein Wunscheingriff gesehen werden kann, möchte ich den Patienten gerne alle aktuellen Behandlungsmöglichkeiten anbieten und bei der Wahl der in Frage kommenden Methoden beraten. Die Wünsche und Bedürfnisse des Patienten sollen im Behandlungsplan dabei selbstverständlich berücksichtigt werden.

„Wie sieht ein sehr gutes Ergebnis aus?“

Natürlich steht für die meisten Patienten vor allem die perfekte Ästhetik im Vordergrund. behandlung_egg_zuerich4.jpg Mein Konzept soll darüber hinaus auf die bestmögliche Harmonie aller beteiligten Strukturen hinzielen. Dazu gehören die Zähne, der Zahnhalteapparat, die knöcherne Basis, die Muskulatur und die Kiefergelenke.

Um also nicht nur ästhetisch gute, sondern auch harmonische und funktionell bestmögliche Ergebnisse zu erreichen, lege ich bei der Befundaufnahme neben der Diagnostik der Zähne und des Zahnhalteapparates grossen Wert auf die Diagnostik der muskulären und funktionellen Voraussetzungen.

Für eine erfolgreiche Kieferorthopädische Behandlung ist deshalb gelegentlich die Zusammenarbeit mit dem Zahnarzt, Allgemeinarzt, Hals-Nasen-Ohren Arzt, Orthopäden, oder Internisten erforderlich. Ebenso selbstverständlich ist die Kooperation mit Logopäden und Physiotherapeuten.